Im vergangenen Schuljahr gestaltete die Künstlerin Julija Ogrodowski mit den MUS-E-Kindern der Lioba-Grundschule in Warstein ein großflächiges Wandmosaik, auf das die Kinder besonders stolz sind. Denn zu lesen ist der kreativ und kunterbunt gestaltete Name der Schule.

MUS-E war an der Lioba-Schule von 2014 bis zu den Sommerferien 2017 aktiv. Aktuell suchen wir nach Fördermitteln, um das Projekt an der Schule fortzusetzen.

Online-Presse: https://www.wp.de/staedte/warstein-und-umland/julija-ogrodowski-praesentiert-kunst-projekte-id211168503.html

Wollen auch Sie unseren MUS-E®-Newsletter erhalten? Dann schreiben Sie an info@mus-e.de.
Wir berichten darin drei bis vier Mal pro Jahr über den aktuellen Stand von MUS-E® in Deutschland und informieren über aktuelle Veranstaltungen unseres Vereins.

Gehtsemanekirche, Sonntag, 27.11.2016, 17.00 Uhr

Vorverkauf: Konzertkasse Schönhauser Allee Arcaden und an allen bekannten Vorverkaufsstellen
Tel.: 01806 - 70 07 33, www.reservix.de
Eintritt: 10,- € bis 34,- €
Abendkasseab 16.00 Uhr

Programm

Felix Mendelsohn-Bartholdy
Konzert für Violine und Streicher d-Moll

Giovanni Simon Mayr
Messe für Chor, Solisten und Orchester in c-Moll ("Messe für das Kloster Einsiedeln")
(Berliner Erstaufführung)

Orpheus-Chor Bern Leitung: Rudolf Rychard
Mateusz Kasprzak-Labudzinsk
i Solo-Violine
Gesangssolisten: Studierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Klangforum Schweiz
Prof. Monika Urbaniak-Lisik
Konzertmeisterin

Zugunsten des Programm MUS-E© an Berliner Grundschulen

Yehudi Menuhin

Der legendäre Geiger und Humanist wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. 1993 initiierte er das internationale künstlerische Bildungsprogramm MUS-E, das nun auch an zwei Berliner Schulen aktiv ist.

Das Violinkonzert d-Moll von Mendelssohn wurde von  Yehudi Menuhin 1951 wieder entdeckt und 1952 erstmals aufgeführt.

Der Verein MUS-E Deutschland e.V. ist Teil des aktuell laufenden Erasmus+-Programms "Arte Para La Motivation", das die sieben MUS-E-Länder (Belgien, Spanien, Österreich, Ungarn, Israel/Niederlande), Portugal und Deutschland sieben Mal innerhalb eines Jahres zusammenbringt. Vom 12. bis 17. November 2016 treffen sich die Länder mit jeweils 3 MUS-E-Delegierten im schönen Mayen in der Eifel und tauschen sich über ihre Erfahrungen und Methoden in intensiven Workshops und Vorträgen aus.

In Kürze berichten wir ausführlicher.