Wie können wir als Schulklasse am MUS-E Programm teilnehmen?

Voraussetzung ist das Einverständnis der Schulleitung, eine schriftliche Vereinbarung zwischen der Schule und dem Verein MUS-E Deutschland e.V. und die Klärung der Finanzierungsmodalitäten. Sie werden dabei von uns gerne unterstützt.

Organisatorisches zu den MUS-E Projekten

Jedes einzelne Projekt innerhalb des Programms MUS-E wird, ausgerichtet auf die spezifische Situation der einzelnen Schulklasse, individuell geplant und durchgeführt.

In Absprache zwischen den Lehrpersonen und Kunstschaffenden werden die Module nach den Bedürfnissen der Klasse konzipiert. Die Kunstschaffenden bringen ihre künstlerische Kompetenz ein. Die Lehrpersonen sind nicht nur anwesend, sondern beteiligen sich gemeinsam mit ihrer Klasse an den künstlerischen Aktivitäten. Beide Partner sind gleichberechtigt. Die Projektleitung innerhalb der Lektionen liegt bei den Kunstschaffenden. Die Rollenausgestaltung wird individuell besprochen. Kunstschaffende und Lehrpersonen reflektieren ihre Arbeit in kurzen Sitzungen während der Projektdurchführung. Wichtig für die Arbeit innerhalb der MUS-E Projekte ist die Haltung, dass es kein „richtig“ oder „falsch“ gibt, dass der Erlebnisraum bewertungsfrei ist und Geschaffenes nicht benotet wird, sondern jedes Kind seine Stärken entdecken und entwickeln kann.

Regionale MUS-E Koordination

Die regionale Koordination berät und begleitet die Lehrpersonen und Kunstschaffenden auf ihrem Weg. Die regionale Koordination stellt geeignete Kunstschaffende zur Auswahl, unterstützt und prüft die Projekt- und Modulplanungen, koordiniert die Rahmenbedingungen für die Projekte, hilft bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Veranstaltungsplanung (Ausstellungen und Aufführungen), wenn dies gewünscht ist und vermittelt bei Konflikten. Zudem vermittelt die MUS-E Koordination aktive Partnerschaften zwischen Schulen und ihrem direkten Umfeld sowie zu künstlerischen Institutionen.

Dokumentation und Evaluation der MUS-E Projekte

Die Module der einzelnen MUS-E Projekte werden nach ihrem Abschluss evaluiert, um das Erreichen der gesteckten Ziele zu überprüfen und aus der gemeinsamen Tätigkeit zu lernen. Die Lehrpersonen dokumentieren mit Unterstützung durch die Kunstschaffenden die Projektarbeit.

In Gesprächen werden die Erfahrungen ausgetauscht und ausgewertet. Die programmweite Evaluation (national und international) der Wirkung von MUS-E Projekten ist eine Aufgabe der nationalen Koordination.

Hier eine Information über die Ergebnisse der Evaluation des Programms MUS-E aus der Schweiz und dem Fürstentum Lichtenstein:

MUS-E Weiterbildung

Für die Aufgabenfelder innerhalb des Programms sind Kunstschaffende und Lehrpersonen gut gerüstet, wenn sie sich der erforderlichen besonderen Qualität der Arbeit im Tandem bewusst sind und sich Know-How und Erfahrung aneignen, um die komplexe Aufgabe der Kunstvermittlung gemeinsam zu erfüllen. Um diese gemeinsame Arbeit zu unterstützen, bietet das Programm MUS-E Weiterbildungsangebote für Kunstschaffende und Lehrpersonen an.

Forschung und Entwicklung

MUS-E arbeitet mit unterschiedlichen Institutionen zusammen, um die Wirkung von künstlerischen Projekten in aktuellen Forschungsansätzen zu belegen und eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Programms sicherzustellen.

Auf der internationalen Ebene wird die Evaluation von der FYME in Spanien (Yehudi Menuhin Stiftung Spanien) koordiniert.

Projektfinanzierung

Die Kosten pro Klasse und Jahr betragen ab dem Schuljahr 2014/2015 durchschnittlich 4.800,– € je nach Bundesland und Region.

Eine wichtige Aufgabe der Projektverantwortlichen ist die Beschaffung der für die Finanzierung der Kosten benötigten Mittel. Die Voraussetzungen dafür sind in den einzelnen Bundesländern, resp. Regionen unterschiedlich.

In der Regel beteiligt sich die im Programm mitwirkende Schule, indem sie zumindest die Infrastruktur und das benötigte Material unentgeltlich zur Verfügung stellt. Die übrigen Kosten, insbesondere die Honorare für die Kunstschaffenden müssen über Dritte (Landes- oder kommunale Mittel, Stiftungen, Unternehmungen, weitere Sponsoren) finanziert werden.