Förderschule St. Martin in Düngenheim

Koordination: Barbara Bertsch

Wir freuen uns, mit MUS-E® ab dem Schuljahr 2021/22 auch an der Förderschule St. Martin in Düngenheim vertreten zu sein. Im zweiten Schulhalbjahr 2021/22 beschäftigt sich die Oberstufe O1 mit einem Cartoon/Visual Arts-Projekt unter der Leitung von Evamaria Deisen.


Schuljahr 2021/22

1. Halbjahr: Kleine Theaterwerkstatt – Grundlagen des kreativen Darstellenden Spiels

Mit der Oberstufe 1 der Förderschule St. Martin in Düngenheim machte Schauspielerin Julia Prochnow verschiedene Übungen und Spiele, um die Fähigkeit der einzelnen Teilnehmer, sich kreativ, körperlich (Pantomime), und sprachlich auszudrücken, zu erweitern. Zur Einstimmung wurde mit einem Warm-up begonnen. Das waren zum Beispiel Aktionsspiele, Konzentrationsübungen oder einfache Entspannungsübungen. Eine Traumreise wurde mehrfach durchgeführt, weil diese den Teilnehmer:innen besonders gut gefallen hat. Pantomime und Improvisation waren die Hauptthemen des Projekts. Vor Weihnachten konnte die Klasse ein kleines szenisches Spiel entwickelen, proben, die nötigen Requisiten basteln und die Aufführung auf Video aufnehmen. Da es Priorität für die MUS-E® Künstlerin hatte, dass alle Teilnehmer:innen, auch die mit einer schwereren Beeinträchtigung, in das Weihnachtsstück integriert sind und Aufgaben erfüllen, entstand die Idee, eine szenische Geschichte mit einem Schattentheater zu kombinieren. So konnten alle Schüler:innen eine wichtige Funktion übernehmen und so zu einer schönen Ensemblearbeit beitragen. Nach Weihnachten lag das Hauptaugenmerk auf dem Thema Improvisation, wo aus dem Leben gegriffene Situationen in verschiedenen Rollen nachgespielt wurden. Dabei entstanden viele schöne und auch komische Szenen.

Was wurde erreicht?

  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Förderung der Sprache
  • Förderung der Kreativität
  • Weiterentwicklung des respektvollen und liebevollen Umgangs der Schüler:innen miteinander