MUS-E® in Köthen an der Kastanienschule

Ab dem Schuljahr 2020/21 wird es MUS-E® auch an der Kastanienschule in Köthen geben. Mit großem Interesse und Engagement wurde das Bildungsprogramm der Stadt und der Schule bereits vorgestellt. Die Schul- und die Klassenleitungen möchten die Einführung und die Umsetzung des Programms mit klarem Blick auf dessen Wirksamkeit unterstützen. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Kooperation und die Förderung durch Partnerschaft für Demokratie Köthen (Anhalt) und freuen uns auf den Start in der Bachstadt Köthen.



Vorschau auf das 1. Halbjahr 2020/21

Im ersten Schulhalbjahr 2020/21 wird MUS-E® Künstlerin Alexa Sabarth das Projekt "Abenteuer in Mülltopia" gemeinsam mit der Klasse umsetzen. In dem Upcycling-Theater-Kunstprojekt baut die Schulklasse aus Müll und Naturmaterialen Stockpuppen und entwickelt unter Anleitung ein kurzes Theaterstück, das am Ende des Schulhalbjahres einem Publikum vorgeführt werden soll.

Die Geschichte, die dem Theaterstück als Grundlage dient, ist an die Kinderbuchklassiker "Wo die wilden Kerle wohnen" und "Die unendliche Geschichte" angelehnt. Sie wird im Laufe des Projektes auf die Fähigkeiten der Kinder abgestimmt und kann immer wieder modifiziert werden. Ziel ist es, den individuellen kreativen Ausdruck und die motorischen und geistigen Fähigkeiten der Schüler*innen zu fördern und das Gemeinschaftsgefühl und die Kooperationsfähigkeit der Klasse zu stärken. Da Grundschüler*innen über eine begrenzte Konzentrationsfähigkeit verfügen, werden in die MUS-E® Stunden „kreative Pausen“ eingefügt, in denen mit den Teilnehmer*innen in der Turnhalle und auf dem Schulhof Bewegungsspiele durchgeführt werden.

 

Wir freuen uns, mit Alexa Sabarth und dem Projekt "Abenteuer in Mülltopia" den Schüler*innen der Kastanienschule Köthen ein vielversprechendes und pädagogisch wertvolles MUS-E® Halbjahr zu bieten, und sind schon jetzt gespannt auf die Ergebnisse!