MUS-E® am Johanna-Geissmar-Gymnasium

Wir gratulieren dem JGG für die erfolgreiche Teilnahme an der Ausschreibung "Sparda Impuls"

und auch an der Ausschreibung "Förderpreis Kulturelle Bildung" der GBG Mannheim.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


Aktuelles Schuljahr 2017/18

Klasse 5

1.  Halbjahr: THEATER mit Anca Krause

Aufgrund der Begeisterung über den Verlauf der bisherige MUS-E- Projekte wurde mit vereinten Kräften erfolgreich an der Finanzierung für die neue Klasse 5 im Schuljahr 2017/18 gearbeitet.

Die Kinder erarbeiten in ihrem ersten Halbjahr am Gymnasium unter Leitung von Theaterpädagogin und Schauspielerin Anca Krause eigene Texte als Vorlage für ihre szenischen Improvisationen zum Thema „Wenn ich träume“.

 

2. Halbjahr: MUSIK mit Daniel Mudrack

Klassenlehrer Norbert Ruske berichtet:

"Das Projekt läuft gut an, die Kinder haben viel Spaß. Es begann mit Übungen zum Rhythmus. Dann ging Musiker Daniel Mudrack sehr schnell dazu über, die Kinder an das Schreiben eines eigenen Songs heranzuführen. Die Kids dichten, passen den Text dem Rhythmus an und überarbeiten immer wieder.  Dabei arbeiten sie sehr gut zusammen. Die Gemeinschaft hat sich gefunden! Herr Mudrak kommt gut an, die Kids lassen sich von den Vorgaben motivieren und probieren sich aus. Wir hoffen auf ein klanglich gutes Ergebnis und sind gespannt."

Klasse 6

1. Halbjahr: POP ART Art mit Sue Mandewirth

Die MUS-E-Klasse am JGG der Stufe 6 arbeitet in diesem Halbjahr in der Sparte Graffiti/Pop Art mit der Künstlerin Sue Mandewirth.

 

Da sich die Kinder eine umfangreiche Arbeit vorgenommen haben, wird das Projekt bis Ostern verlängert.

 

2. Halbjahr: Bildende Kunst und Medien mit Sue Mandewirth

Die Künstlerin Sue Mandewirth hat mit den Kindern im Anschluss an das POP-ART-Projekt des 1. Halbjahres im 2. Halbjahr farbenfrohe und fantasievolle Verkehrsmittel entwickelt. Die Entwürfe entstanden im Zusammenhang mit einer geplanten Projektwoche. Die Entwürfe fließen ein in digital erstellte Collagen, die als Vorlage für die Projektwoche dienen. Ziel ist es, eine Parkhauswand der Mannheimer Parkhausbetriebe künstlerisch zu gestalten.

 

Die Kinder erzählen: "Mir hat es sehr gut gefallen, dass wir uns etwas vollkommen Neues ausdenken konnten." / "Ich hatte vorher noch nie etwas kennengelernt, wo ich meiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Und hier ging es auf einmal." / "Ich habe gelernt richtig zu mischen und mit Pinsel und Farbe umzugehen." / "Für mich war es neu, mit meiner Freundin gemeinsam ein Bild zu malen." / "Ich habe begriffen, dass in der Kunst Weniger oft Mehr sein kann." / "Mir macht MUS-E Spaß, weil ich kreativ sein kann. Da war das POP-ART-Projekt genau das Richtige für mich." / "Durch das POP-ART-Projekt habe ich gelernt präziser zu arbeiten."



Schuljahr 2016/17

Klasse 5

1. Halbjahr: Theater mit Sebastian Schwarz

MUS-E-Künstler Sebastian Schwarz berichtet:

 

"Die Klasse war sehr lebhaft und vor allem die Jungs hatten sehr viel Energie. Aber die Theaterübungen begeisterten die Kinder so, dass die Vorfreude auf jede folgende MUS-E- Stunde deutlich spürbar war.

Am Ende des MUS-E-Projektes zeigten wir im Rahmen einer Schulfeier ein Theaterstück. Alle waren involviert, sowohl die „Coolen“ als auch die „Schüchternen“. Durch Kommentare und Rückmeldungen von der Lehrerin aber auch den Schülern, weiß ich, dass es ihnen viel Spaß gemacht hat."


2. Halbjahr: Percussion mit Al Zanabili

Am Ende des MUS-E-Projekts groovten die Kinder als Percussion-Ensemble im cubanischen Cha-Cha-Stil. Schritt für Schritt näherten sie sich mithilfe vielseitiger Rhythmus-Übungen, einer einfachen Notenschrift und einer Rhythmus-Sprache einem vorgegebenem Arrangements.

Die Instrumente waren vielfälltig: Mit Cajons, Claves, Flamboyant-Schoten, verschiedenen Shakern, Maracas, Camapana (Kuhglocke), Tom-Toms, diverse Becken und Hi-Hat, Snare-Drum, Rahmentrommel und Anschlagsmittel (Besen, Stöcke, Mallets, Ruten).

Klasse 6

1./2. Halbjahr: Film mit Nathalie Rehberger und Musik mit Daniel Mudrack

Abschluss eines produktiven MUS-E- Schuljahrs bieteten diesmal die Projekttage. Die beiden MUS-E-Künstler Nathalie Rehberger und Daniel Mudrack hatten dadurch die Möglichkeit ihre Arbeit mit den Kindern zu verbinden. Im 1. Schulhalbjahr komponierten die Kinder mit Daniel Mudrack ein eigenes Lied, dass an den Projekttagen aufgenommen wurde. Gleichzeitig erstellten die Kinder mit Filmkünstlerin Nathalie Rehberger dazu ein Musik-Video.

 

Das Lied handelt davon, dass zwei Freundinnen sich voneinander entfernen, da sich eine der beiden immer mehr dem Mainstream unterordnet und dafür ihre Freundin zurücklässt. Die andere kann das nicht verstehen und sehnt sich nach der Freundschaft zurück und danach, dass sie anders waren, als alle anderen.