Was ist MUS-E®?

Das international verbreitete Programm MUS-E® sensibilisiert Kinder durch die Künste,

fördert ihre Kreativität, das Selbstwertgefühl und dadurch die Toleranz.

Das Programm MUS-E® wurde initiiert durch den großen Musiker und Humanisten Lord Yehudi Menuhin.

Der gemeinnützige Verein MUS-E® Deutschland e.V. hat die Aufgabe, das Bildungsprogramm MUS-E® in Deutschland

zu erhalten und weiter zu verbreiten.

 

Durch das Erleben von künstlerischen Projekten hilft MUS-E® Kindern, Künstler*innen und Lehrer*innen, gemeinsam in der Schule erfolgreich zu sein, damit sie Botschafter und aktive Mitglieder einer ausgewogeneren, gerechteren und integrativeren Gesellschaft werden können.

 

MUS-E® ist in 12 Ländern weltweit aktiv, darunter: Deutschland, Italien, Schweiz, Ungarn, Portugal, Spanien, Belgien, Brasilien, Israel, Zypern, Kosovo und Liechtenstein. In Deutschland findet MUS-E® zurzeit in 38 Klassen an 9 Standorten statt.

 

MUS-E® Deutschland e.V.  ist eine der 25 überzeugendsten sozialen Initiativen in Deutschland und wurde im Rahmen des startsocial e.V.-Wettbewerbs 2019 von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundeskanzleramt für seine herausragende Arbeit geehrt.

 



"Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen." (Lord Yehudi Menuhin)

Dieses Bild wurde im Times Newspaper veröffentlicht und zeigt Yehudi Menuhin und Kinder auf einem Schulhof. Der Jahrhundertgeiger befindet sich vor einer Gruppe von fünf Kindern. Er klatscht in die Hände und alle springen freudeschreiend in die Luft.