Rückblick auf den mitreißenden Kulturabend an der Peter-Ustinov-Schule in Köln

Am 18. April 2024 versammelte sich die Schulgemeinschaft in der Mensa der Peter-Ustinov-Schule Köln zu einem unvergesslichen Abend voller künstlerischer Vielfalt und Ausdrucksstärke. Der Kulturabend, an dem auch die MUS-E® Klassen mit Beiträgen teilnahmen, bot einen faszinierenden Einblick in die künstlerischen Projekte, die nicht nur im Rahmen von MUS-E® an der Schule stattfinden. Von mitreißenden Theaterstücken über atemberaubende Tanzperformances bis hin zu berührenden musikalischen Darbietungen – jeder Programmpunkt zeugte von der außergewöhnlichen Kreativität und Ausdrucksstärke der Schüler:innen.

 

Die Schüler:innen präsentierten ein breites Spektrum an talentierten Darbietungen von Kunst, die die Zuschauer:innen in ihren Bann zogen: 

© Fotos: Peter-Ustinov-Schule Köln


  • Die MuKü-Klasse 6d führte das Publikum mit dem Theaterstück "Eine Reise durch die Vergangenheit" auf eine emotionale Achterbahnfahrt, geleitet von den Regisseur:innen Myriam Lopes, David Fermer und Julia Todaro.
  • Unter der Leitung von Lisa Graff zeigten die Tanzgruppen der MuKü-Klassen 5a und 6b atemberaubende Choreografien. 
  • Von Cover-Songs wie "Cheap Thrills" (Sia) bis hin zu Gitarrensoli von Soroush Bahmani aus der Klasse 10b – die musikalischen Talente der Schüler:innen sorgten durch die Bank für Gänsehautmomente. Beteiligt waren hier die Teenband-AG der Jahrgangsstufen 8 und 9 (Leitung: Malte Pries), der Projektchor der Jahrgangsstufen 5 und 6 (Leitung: Meike Gilles) und die Baglama-Klasse der Jahrgangsstufen 5 und 6 (Leitung: Umut Yilmaz).
  • Eine besondere Interpretation von "Interstellar" der IK unter der Leitung von Sasha Yatsenko entführte die Zuschauer:innen in ferne Galaxien. 
  • Harmonische Klänge der Bläserklasse der Jahrgangsstufen 5 und 6 unter der Leitung von Hernan Angel rundeten den Abend perfekt ab. 

Die charmante Moderation durch Aysegül Akyol, Leona Gilsdorf und Leon Kolsch verlieh dem Abend zusätzlich eine lebendige Atmosphäre und führte die Zuschauer:innen mit Witz und Herzlichkeit durch das Programm. 

 

Ein großes Dankeschön gebührt Frau Braun, der Schulleiterin der Peter-Ustinov-Schule, für ihre leidenschaftliche Unterstützung und die Aufnahme von MUS-E® an ihrer Schule. Ihre Offenheit und Begeisterung haben dazu beigetragen, dass dieser Abend zu einem unvergesslichen Ereignis für uns wurde. 

 

Wir freuen uns auf viele weitere kreative Projekte und Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Peter-Ustinov-Schule und danken allen Beteiligten für ihren Beitrag zu diesem erfolgreichen Kulturabend!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0